© 2019 Barbara Schwarz

 | 

 | 

 

Mag.a Barbara Schwarz

Qualifikationen:​

  • Mag.a der Erziehungswissenschaften

  • Psychotherapeutisches Propädeutikum an der Universität Innsbruck

  • Dipl.-Supervisorin

  • Ausgebildete Trainerin für Rhetorik, Konfliktmanagement und Gewaltfreie Kommunikation

  • Ausgebildete Voltigiertherapeutin (Kuratorium für therapeutisches Reiten, Österreich)

  • psychologische Beraterin

  • Ausbildung in Stressmanagement und Burnout-Prävention

  • Dipl.-Salutovisorin

  • Dipl.-Evolutionspädagogin® und Lernberaterin P.P. ®, Institut für Praktische Pädagogik, München

  • Coach und Trainerin für pferdegestützte Interventionen nach der Horsesense®-Methode

Ich habe mich schon in jungen Jahren viel mit dem Thema Erziehung und Kommunikation beschäftigt und als junge Mutter wollte ich das im Studium verfeinern. Einen tieferen Einblick in die Gesundheit und Psyche erhielt ich durch das psychotherapeutische Propädeutikum und in meiner Diplomarbeit setzte ich mich mit dem Thema was bewirkt Spielen bei den Kindern auseinander. Wie wichtig eine wertschätzende Sprache für die eigene Psyche und in der zwischenmenschlichen Kommunikation ist, lernte ich weiterführend in der Gewaltfreien Kommunikation kennen. 

Was passiert in stressigen Situationen, wie kann ich auf mein gesamtes Potential zugreifen und wie kann ich in der heutigen digitalen Welt gut für mich sorgen? Diese Themen erweiterte ich durch die Ausbildung Stressmanagement und Burnout-Prävention und Evolutionspädagogik® und Lernberatung P.P. ®.

Aus vielen Jahren Ausbildung, Erfahrung und Büchern, entwickelte ich dann meine eigenen Trainings um Jugendliche, Erwachsene und junge Eltern dies näher zu bringen.

Durch meine Leidenschaft zu den Pferden vervollständigte ich mein Angebot mit der Voltigiertherapie und den pferdegestützten Coachings und Trainings. So bin ich breit aufgestellt und kann Kinder, Jugendliche und Erwachsene begleiten und unterstützen, dass sie ihre Potentiale und Stärken wieder entdecken, um ihre individuellen Ziele zu verfolgen. 
 

Evolutionspädagogin
Lernberaterin
Supervisio
Stress & Burnout Prävention
ÖGL Salutovision
SVA Gesundheitshunderter
horsesense
 

Sylvia Schranz

1/1

Qualifikationen:

  • Zertifizierte Humanenergetikerin

  • PHP Entspannungsberaterin und Atemcoach

Ich begleite die Menschen auf Ihrem Weg zur Entschleunigung und mehr Gelassenheit im Alltag.

www.sylvia-schranz.at

Mag.a Birgit Hanak-Eller

 

Qualifikationen:

  • Mag.a der Wirtschaftspädagogik

  • Abgeschlossener Lehrgang: Existenzanalyse, Logotherapie und Lebensphänomenologie bei Günter Funke (Berlin)

  • Abgeschlossener Lehrgang: personale Gesprächsführung und Supervision bei Günter Funke (Berlin)

  • Dipl. Mediatorin

  • Dipl. Schulmediatorin

  • Konfliktmanagement-Ausbildung

  • NLPaed Lerncoach-Ausbildung

  • Touch for Health-Ausbildung (Internationale Kinesiologie Akademie)

  • Dipl. Brain Gym Kinesiologin (Internationale Kinesiologie Akademie)

  • Zahlreiche Parelli Natural Horsemanship-Kurse 

Seit meinem 9. Lebensjahr ist meine Begeisterung für Pferde ungebrochen. Waren es anfangs nur einzelne Reitstunden in den Ferien, wurde später mein Hobby immer intensiver. Natürlich war es immer ein Traum von mir, ein eigenes Pferd zu besitzen. Dieser Wunsch ging mit dem Haflingerwallach "Winni" in Erfüllung und dieser wunderbare Freund begleitete mich fast 31 Jahre lang. Wir nahmen an zahlreichen Turnieren teil und wurden ein unglaublich gutes Team. Sein Nachfolger "Nils" gab mir Einiges zu überdenken und in dieser Zeit machte ich erstmals mit der Methode des Natural Horsemanships Bekanntschaft. Das war im Jahre 2005 und seither ist meine Beziehung zu den Pferden noch intensiver und ehrlicher geworden. 
Seit 2002 unterrichte ich an der HTL in der Anichstraße. Der tägliche Umgang mit Schülerinnen und Schülern ist eine unglaublich herausfordernde aber ebenso beglückende Arbeit, die mich sehr erfüllt. Jugendliche bei ihrer Entwicklung zu unterstützen, auf sie zuzugehen, ihnen zuzuhören und sie sowohl in erfolgreichen Zeiten als auch in schwierigen Zeiten zu begleiten, macht mir viel Freude.
Um mehr über produktives Lehren und Lernen zu erfahren, habe ich einige Ausbildungen absolviert, die mir letztendlich nicht nur im beruflichen Alltag weitergeholfen haben, sondern auch im privaten Bereich.

BA Georg Mahlknecht

 

Bereits als Jugendlicher entdeckte ich meine Leidenschaft für die Welt der Pferde.
Nach der Matura machte ich die Ausbildung zum Voltigierübungsleiter (2006), zum Geländerittführer (2012) und zum Instruktor für Pony-Games (2012). Von da an war ich vor allem als Reit- und Voltigierlehrer und landwirtschaftlicher Arbeiter tätig. In dieser Zeit frischte ich meine Expertise in verschiedenen Fortbildungen auf und begann bereits als Assistent beim heilpädagogischen Reiten und der pferdegestützten Physiotherapie zu agieren. Nachdem ich bereits einige Einblicke in diesen Bereich machen konnte, machte ich die Ausbildung zum Assistent für therapeutisches Reiten (2014).

Um mehr über die Zusammenhänge meiner Tätigkeit zu erfahren und meine Kompetenzen zu erweitern, begann ich mit dem Studium der Erziehungswissenschaft (2015) welches ich mit einer Arbeit über die Wirkmechanismen bei tiergestützten Interventionen abschloss (2019). Neben dem Studium begann ich als Assistent im betreuten Wohnen für Menschen mit Behinderung zu arbeiten (2016) und assistiere nach wie vor beim heilpädagogischen Reiten.
Parallel zum Bachelorstudium begann ich den Masterlehrgang Green Care, pädagogische, beraterische und therapeutische Interventionen mit Tieren und Pflanzen (2018). Der  Masterlehrgang bietet neben einem weit gefächerten Überblick über die Gartentherapie und über tiergestützte Interventionen auch spezifische Vertiefungen u.a. in die Welt des pferdegestützen Arbeitens. Ein Modul, welchem im Studium viel Aufmerksamkeit und Raum gewidmet ist, ist der Teil  ‚Kommunikation und Beratung’: es werden Grundkenntnisse der Lebens- und Sozialberatung vermittelt und gefestigt.

Seit 2007 bin ich selbst Pferdebesitzer. Meine Stute Heidi, 2005 geboren, ist eine zuverlässige, ausgeglichene Noriker-Dame, welche bereits als erfahrenes Schul- und Therapiepferd bezeichnet werden kann. Zudem ist Heidi in der Dressur, fürs Voltigieren und fürs Fahren ausgebildet, welche sowie ausgedehnte Ausritte und eine artgerechte Haltung den Ausgleich zur fordernden Therapie- und Schultätigkeit bilden.

Co-Trainerin Kokomo

 

Kokomo ist die Tochter der Haflingerstute Bella, die ein erfahrenes Coaching- und Voltigiertherapie-Pferd war. Ihr Vater ist ein Friese. Schon als Fohlen begleitete Kokomo Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung. Der Name Kokomo bedeutet "Mein Wohlfühlplatz in der Natur, wo ich zur Ruhe komme und meditiere". 
Von klein auf lernte Kokomo verschiedene Settings kennen und weckt bei Groß und Klein Bezauberung. Die Stute ist nun 2 Jahre alt und hat schon viel Erfahrung als Co-Trainerin sammeln können.

Co-Trainer Mykey

 

Mykey ist ein 5-jähriger Haflinger-Wallach und schon seit über einem Jahr im Team des pferdegestützten Coachings. Zusammen mit Kokomo liebt er das gemeinsame Spielen und Galoppieren. Als Therapiepferd unterstützt Mykey Klienten in der heilpädagogischen und therapeutischen Förderung.

Kokomo auf der Alm